Kategorien
Allgemein

Konfektionsgröße ist nicht gleich Konfektionsgröße?

Wie bestimme ich meine Kleidergröße und auf was muss ich achten

Die Konfektionsgröße ist die Größe modernerer Bekleidung, die sich nach der Körpergröße der Trägerin bzw. des Trägers richtet. Das Größensystem unterscheidet sich bei Männern, Frauen und Kindern. Darüber hinaus wird hauptsächlich zwischen europäischen und US-amerikanischen Größen unterschieden. Für die Schuhgröße und in der Herren-Oberbekleidung bzw. für Hemden existieren eigene Maßsysteme.

Von Ihren Körpermaßen zu Ihrer Kleidergröße

Die Körpergrößen werden von der europäischen Norm EN 3402 standardisiert und werden in Zentimetern angegeben. Als europäische Durchschnittsgrößen oder Normalgrößen gelten bei den Damen, abhängig vom Brustumfang, die Größen von 32 bis 44. Für die Durchschnittsfrau wird dabei eine Körpergröße zwischen 164 und 170 Zentimetern angenommen. Außerdem gibt es Kurz- und Langgrößen, die mit 17 bis 22 bzw. 68 bis 88 bezeichnet werden.

Ähnlich ist es bei den Männern. Als Normalmaß gelten hier 166 bis 194 Zentimeter große Herren. Den europäischen Größen liegen ebenfalls die Maße des Brustumfangs zugrunde. Sonderzahlen gibt es für Schlanke, Untersetzte und Männer mit Bauch. Anders gerechnet wird bei den Hemden, die sich nach dem Halsumfang in Zentimetern richten und den Hosen. Hier hat sich die amerikanische Messweise durchgesetzt, sodass die Größen üblicherweise in Zoll (Inch) und der Kombination aus Bundumfang und Beininnenlänge angegeben werden.

So bestimmen Sie Ihre Konfektionsgröße für deutsche Mode und für NAVIGAZIONE-Produkte

Welche Größe habe ich wirklich? Worauf muss ich achten, wenn ich meine Konfektionsgröße bestimmen möchte? Mit Hilfe unserer Tabellen könnt Ihr Eure Kleidergröße ganz einfach herausfinden. Praktisch ist, dass sich die ermittelte deutsche Größenangabe mit unseren Produkten deckt, denn wir produzieren die echten Größen.

Es ist wichtig, dass Ihr die passende Größe kennt, denn modische Kleidung kann nur dann wirklich gut aussehen, wenn sie auch optimal sitzt. Um Eure Konfektionsgröße zu ermitteln, braucht Ihr ein flexibles Maßband, etwas Zeit und eventuell eine helfend Hand. Bitte messt immer direkt über Eure Unterwäsche und achtet darauf, dass das Maßband nicht einschnürt. Lest anschließend Eure Größe in unseren Größentabellen ab.

BRUSTUMFANG

Nehmt über der stärksten Stelle der Brust waagerecht rund um den Körper Maß.

TAILLE / BUNDUMFANG

Legt das Maßband waagerecht um die Taille oder um die Stelle, an der Euer Hosenbund am besten passt.

HÜFTUMFANG

Maßband waagrecht über die stärkste Stelle der Hüfte und das Gesäß führen.

SCHRITTLÄNGE/INNENBEINLÄNGE:

Messt entlang des Innenbeins vom Schritt bis zum Fußgelenk.

Normalgröße ca. 81 cm  // Kurzgröße ca. 75cm

KÖRPERGRÖßE

Messt Eure Größe barfuß vom Scheitel bis zur Sohle.

Wählt je nach Körperhöhe unsere normale oder kurze Größe.

Damit sind Ärmellänge, Taillenhöhe, Taschenbereiche, Hosen- oder Rocklänge perfekt auf Eure Körperhöhe abgestimmt.

K

KURZGRÖßEN

Wenn Ihr kleiner als 164 cm seid, passen Euch diese Modelle am besten. Eure K-Größe erhaltet Ihr, indem Ihr Eure normale Konfektionsgröße (z.B. 46) durch zwei teilt. Beispiel: Größe 46:2=23 K-Größe 23.

N

NORMALGRÖßEN

Mit einer Körperhöhe zwischen 164 cm und 172 cm tragt Ihr eine Normalgröße.

L

LANGGRÖßEN

Seid Ihr größer als 172 cm, haben diese Modelle die ideale Passform für Euch. Eure L-Größe erhaltet Ihr, indem Ihr Eure normale Konfektionsgröße verdoppelt. Beispiel: Größe 46×2=92 L-Größe 92.

Ihr habt Eure Maße notiert? Sucht nun Eure Werte in unseren Tabellen nach und bestimmt Eure Kleidergröße:

Was Sie sonst noch wissen müssen:

Internationale Größen

Manche italienische oder französische Designer verwenden Konfektionsgrößen aus Italien bzw. Frankreich, die sich von den Kleidungsgrößen in Deutschland unterscheiden. Als Richtlinie gilt: Die italienischen Größen sind um drei Werte höher als die deutschen, die französischen um einen. Eine deutsche Größe 38 entspricht der Größe 44 in Italien und Größe 40 in Frankreich. Leider kann man sich hier aber nicht immer darauf verlassen, da die von den Herstellern angenommenen Verhältnisse der einzelnen Körpermaße zueinander in Südeuropa anders sind als in Deutschland.

Amerikanische Größen

Bei Sport- und Freizeitbekleidung für Damen und Herren werden in Amerika die Größen XXS bis XXXL verwendet. Dabei stehen die Großbuchstaben für folgende Bezeichnungen:

S für small (klein), M für medium (mittel), L für large (groß), XS bzw. XL für extra small bzw. extra large (besonders schmal bzw. besonders groß).

Die Konfektionsgrößen für Damen werden in den geraden Zahlen von 0 (etwa XXS) bis 20 (etwa XXL) durchgezählt. Eine US-Größe 2 entspricht in etwa einer deutschen Konfektionsgröße 32, eine US-Größe 12 entspricht in etwa der Sportswear-Größe L und einer deutschen 42.

In der Herren-Konfektion wird die deutsche Zählung um 10 Größen verringert: die deutsche Standard-Größenreihe 48–56 entspricht also der US-amerikanischen 38–46; eine deutsche 52 also der US-amerikanischen 42.

Mit den amerikanischen Konfektionsgrößen sollte man sich gesondert auseinandersetzten, da es hier viele Systeme und Sondergrößen gibt. Diese kollidieren manchmal auch mit den UK-Größen aus England.

Bei Oberhemden für Herren wird die Kragenweite in Zoll (in Halbschritten, gelegentlich auch in Viertel-Schritten) angegeben: der deutschen Standard-Kragenweitenreihe 37–47 entspricht die US-amerikanische Reihe 14 ½–18 ½; eine deutsche 41 ist also ungefähr eine US-amerikanische 16. Für Damen gilt auch bei Blusen die Standard-Größenreihe 4 bis 18, ebenso wie Blusen in Deutschland in den Konfektionsgrößen 34 bis 46 angegeben werden.

Bei Hosen – auch bei in Europa verkauften Jeans – werden normalerweise zwei Werte angeben, nämlich zunächst der Bundumfang und dann die Hosenbeininnenlänge jeweils in Zoll (inches). Die Standardreihe für Herren für den Bundumfang lautet dabei: 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 38 und 40. Ein US-amerikanischer Bundumfang von 34 Zoll entspricht in etwa der deutschen Herren-Konfektionsgröße 50. Für Damen beginnen die Werte standardmäßig bei 25 Zoll. Die Beininnenlängen werden standardmäßig für sowohl Herren als auch Damen in der geraden Zahlenreihe 30 (kurz), 32 (normal), 34 (lang) oder 36 (sehr lang) angegeben. Eine typische Darstellung für Bundumfang 32 und Beinlänge 34 wäre: 32/34.

1)  Brustumfang:

Messt über die stärkste Stelle der Brust waagerecht um Euren Körper.

2) Taille/Bundumfang:

Legt das Maßband waagerecht um die Taille oder um die Stelle, an der Euer Hosenbund am besten passt.

3) Hüftumfang:

Maßband waagerecht um die stärkste Stelle Eurer Hüfte um das Gesäß führen.

4) Schrittlänge/Innenbeinlänge:

Messt entlang des Innenbeins vom Schritt bis zur Fußgelenk.

Normalgröße  ca 81 cm  //  Kurzgröße ca 75cm

Ihr schwankt zwischen den Größen?

Bitte beachtet auch die Informationen auf der Produktseite sowie das Feedback unserer Kunden.

normale Größen
Brustweite Taillenweite Hüftweite
32 *** bis 68 bis 87
34 *** 69-73 88-91
36 bis 90 74-77 92-96
38 91-95 78-81 97-100
40 96-100 82-85 101-105
42 101-105 86-89 106-110
44 106-110 90-93 111-115
46 111-115 94-99 116-122
48 116-121 100-105 123-129
50 122-130 106-111 130-136
52 131-136 112-118 137-143
Schrittlänge N-Größe 81cm
K-Größe 75cm

 

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem diesmal eher “technischen” Artikel bei der ein oder anderen Unsicherheit helfen.

 

Viele Grüße

 

Martina Martino.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.